Osterhasen & Osterküken Cupcakes

Als Frühlingskind freu ich mich immer schon ab Jänner auf Ostern, einerseits wegen meines Geburtstags und andererseits wegen des Osterfestes und den kulinarischen Möglichkeiten: Angefangen bei Osterschinken und den viele Fingerfood Häppchen die bei einem Osterbrunch nicht fehlen dürfen, bis hin zu den vielen süssen Möglichkeiten die das Osterfest so bietet: Osterstriezel, Ostertorten oder eben Oster-Cupcakes. 

Meine Osterhasen und Osterküken Cupcakes folgen dem altbewährten Grundrezept der Cupcakes unserer Hochzeits-Einladung, also heller Muffin-Teig für die Küken und dunkler Muffin-Teig für die Hasen. Dann Topping drauf, kurz fest werden lassen und entweder in gelbgefärbten Kokosflocken oder in Schokostreusel tunken. Abschließend das Topping in der Handfläche zu einem gleichmäßigen Gupf formen, und bis zur Weiterverarbeitung ein paar Stunden kühlen.
Für die Verzierung habe ich mit Fondant herumgebastelt (am Besten schon am Vortag um den Fondant bis zur Verwendung gut aushärten zu lassen)...

Hasen Cupcakes

brauner Fondant
weisser Fondant
etwas schwarzer Fondant
etwas oranger Fondant
ev. etwas grüner Fondant

Für die Ohren und Gesicht den braunen und weissen Fondant dünn ausrollen. Aus der braunen Zuckermasse Herzen ausstechen und die langen Hasenohren ausschneiden (nachdem ich keinen passenden Ausstecher gefunden habe, hab ich die Form nach Gefühl ausgeschnitten und dann die Kanten mit dem Messerrücken in Form gebracht). Dann aus dem weissen Fondant die Hasenbacken (zur Hilfe mit Ausstecher zwei Kreise nebeneinander markieren) und das Innere der Ohren ausschneiden. Für die weisse Augenhaut nun aus dem restlichen weissen Fondant kleine Kugeln formen und zu einem Oval auseinander drücken. Dann kommt noch der schwarze Fondant an die Reihe: richtig kleine Kugeln formen und leicht flach drücken bzw. eine etwas größere Kugel für die Nase oval und flach drücken. Für die Karotte orangen Fondant zu einer kleinen Kugel formen und dann mit den Fingern zu einem Kegel bzw. Karottenform drücken. 
Nun werden die Einzelteile zusammengesetzt: Auf den Spitz des braunen Herz die Backen legen und in der Mitte die schwarze Nase platzieren. Darüber die weisse Augenhaut und abschliessend die schwarzen Pupillen andrücken.
Für die Ohren die weissen Teile auf die braunen Löffel andrücken. Dann auf der Oberseite
des Karotten-Kegel ein wenig Grün- (oder bei mir Braun-) Zeug anbringen und mit einem Messer oder den Fingernägeln leichte Kerben in die Karotte drücken.
Zum Fertigstellen des Osterhasen-Cupcakes das Gesicht des Hasen mit einer Zahnstocherhälfte am Cupcake anbringen und die Karotte unterhalb platzieren (trägt ebenfalls das Hasengesicht). Oberhalb des Gesichtes die Hasenohren anbringen und fertig ist unser Osterhasen Cupcake:


Küken Cupcakes

oranger Fondant
etwas schwarzer Fondant
etwas weisser Fondant
etwas gelber Fondant

Für die Augen weisse kleine Kugeln formen und flach auseinander drücken. Dann sehr kleinen schwarze Kugeln auf die weissen Scheiben drücken. Mit gelben Fondant ebenfalls erst kleine Kugeln und dann Dreiecke formen - fertig sind die Flügerl unseres Piepmatzes.

Für den Schnabel den orangen Fondant ausrollen und kleine Rauten ausschneiden. Diese mit dem Messerrücken in der Mitte eindrücken und den Schnabel zuklappen.
Als letztes werden wir die Küken-Füsschen basteln: Orangen Fondant zu einer Kugel formen und auf einer Seite zwei Mal bis zur Mitte einschneiden. Nun mit den Händen die Zehen  etwas auseinander ziehen und abflachen.
Um unser Küken zusammenzubauen den Schnabel in der Mitte des Cupcakes platzieren, etwas oberhalb die Augen einstecken. Links und rechts folgen die Flügerl, und an der "Unterseite" werden die Füße montiert. Fertig!



Print this post

Beliebte Posts aus diesem Blog

Agape mit regionaler Spezialität: Innviertler Zelten

Jetzt wird's närrisch! - Punschkrapferl

Kokosbusserl de luxe - Kokoskuppeln