Zutaten unseres Hochzeits Candy tables die Zweite - Weisse Schoko Cranberry Cookies

Und weiter geht's mit den Zutaten unseres Hochzeits Candy tables:

Petit fours. Für alle die kein Stück von der (kleinen) Hochzeitstorte ergattern konnten, gab es als Alternative Petit fours - Törtchen mit Nußteig innen und süßer Zuckerglasur aussen. Perfekt gemacht von der Konditorei Jindrak und organisiert von Tante Christa. Danke schön!
Heidelbeer-Streuselkuchen. Die beste Kombi aus Kuchen und Frucht: ein leckerer Streuselkuchen.  Von meinem Schwippschwager (für alle die diesen Ausdruck, so wie ich bis vor 5 min, nicht kennen oder zuordnen können: der Lebensgefährte der Schwester meines Mannes) frisch am Samstag geliefert. Sehr lecker!
Cupcake Blumen Bouquet - Mandel-Jogurt Sponge mit weisser Schoko Creme Cupcakes (von der Konditorei Plain Vanilla).  Einerseits Deko, andererseits originelle Präsentation der Cupcakes, das Cupcake Blumen Bouquet - einer der ersten Fixpunkte meines Candy tables. Aber auch die Zutat die uns am längsten bei der Vorbereitung beschäftigt hatte. Schlussendlich bekam der Blumentopf-Aufbau ein paar Tage vor der Hochzeit ein Redesign: anstelle die Cupcakes mit Zahnstochern in einer Styropor-Kugel zu befestigen, wurden die kleinen Törtchen in zusammengeklammerten Plastikbechern platziert. Schaut doch toll aus, oder?
Kandierte Blüten. Fleißige Blog-Leser werden sich an das Kandieren der Blüten vor Kurzem erinnern, das war natürlich schon für die Hochzeit. 
Die weissen Eier im unteren Stockwerk der Etagere sind Hochzeitsmandeln, eine süße Tradition aus Italien (und Griechenland): jeweils 5 Mandeln als kleines Dankeschön an die Gäste drücken die Wünsche Gesundheit, Reichtum, Glück, Kindersegen und ein langes Leben für das Brautpaar aus.
Weisse Schokolade Cranberry Cookies. Ein Highlight für Kinder und Freunde des Fingerfoods waren die Cookies von meiner Schwiegermutter. Wie bei meiner Mum wurden diese im Vorfeld öfter mal Testgebacken und -gegessen um für den Candy table perfekt zu sein. Und daraus entstand folgendes tolles Rezept:

Weisse Schokolade Cranberry Cookies

(16 Stk.)

.Cookies:
90 g Sonnenblumenöl
150 g Kristallzucker
1 TL Vanilleextrakt
1 Ei
175 g Mehl
1/2 TL Natron
1/2 TL Salz
100 g weisse Schokoladelinsen
100 g getrocknete Cranberries

Öl, Zucker und Vanilleextrakt in eine Schüssel geben und verrühren. Das Ei hinzugeben und untermixen.
In einer zweiten Schüssel Mehl mit Natron und Salz vermischen und unter den restlichen Teig rühren. Zum Abschluss vorsichtig die weissen Schokoladelinsen und die getrockneten Cranberries unterheben.
Backrohr auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und Teig in kleinen Haufen darauf setzen (mit ein wenig Zwischenraum, um den Cookies Raum zu lassen). Cookies für 15 min hellbraun backen und dann auskühlen lassen.

Die Cookies sind schnell gemacht und können (so fern sie halten) 2 Wochen gelagert werden :o)

Print this post

Beliebte Posts aus diesem Blog

Agape mit regionaler Spezialität: Innviertler Zelten

Jetzt wird's närrisch! - Punschkrapferl

Kokosbusserl de luxe - Kokoskuppeln