"Die Kunst ist, erwachsen zu werden und gleichzeitig Kind zu bleiben" - Regenbogen Cupcakes


Offiziell befinden wir uns seit 2,5 Monaten in der närrischen Zeit - also höchste Zeit auch in meiner Küche sich der 5. Jahreszeit zu widmen.
Im Fasching, den Wochen vor der Fastenzeit, ist alles bunt, es wird nochmal ausgelassen gefeiert und wann wenn nicht jetzt kann man das Kind in einem herauslassen. Ein wichtiger Punkt dabei ist das Verkleiden und temporäre Schlüpfen in eine andere Rolle: Cowboy, Hexen, Superhelden,... oder klassisch ein Clown. 
Während Superhelden gleich die ganze Welt retten, beginnt der Clown im kleinen mit der Verbreitung von einem Lächeln... Wie mein kleiner Cupcake Clown, der mit Hilfe seiner bunten Cupcake Kollegen das eine oder andere Lächeln in ein Gesicht zauberte. 
Du lächelst - und die Welt verändert sich. (Buddha)

Regenbogen Cupcakes

(10 große und 24 kleine Stk.)
.Muffinteig
440g Mehl
5 TL Backpulver
1 TL Salz
5 Eier
375g Zucker
220g Butter
440ml Milch
rote, orange, gelbe, blaue, grün, lila Lebensmittelfarbe
+ Muffinförmchen
.Topping
180ml Schlagobers
300g weisse Schokolade
375g Mascarino
Zuckerconfetti
.Deko Clown 
Kokosflocken
div. bunten Fondant
ein paar kleine, rote Smarties


Die Eier trennen. Eiweiß mit 100g Zucker zu Schnee schlagen und im Kühlschrank parken. Butter mit dem restlichen Zucker schaumig rühren und die Dotter untermixen. 
Mehl, Backpulver und Salz verrühren und durchsieben. Nun abwechselnd die trockenen Zutaten und die Milch in die Buttercreme rühren. Zum Schluss den Eischnee unterheben. Den fertigen Teig in 6 Schüsseln aufteilen (6x ca. 260g) und die Lebensmittelfarben in je eine Portion mischen.
Teig in Muffinformen einfüllen: Für kleine Formen einen Kaffeelöffel bzw. für normal große Formen einen Esslöffel des lila Teiges einfüllen und am Boden der Form verstreichen. Darauf folgt der blaue, grüne, gelbe, orange und zum Abschluss der rote Teig. (Achtung: lieber bei den ersten Farben mit weniger Teig beginnen, damit ihr bis zum Schluss Platz im Förmchen für alle Farben habt). 
Backrohr auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und die kleinen Muffins für 25 min und die großen für 35 min backen. Die fertigen Küchlein aus dem Rohr nehmen und gut auskühlen lassen.

Für das Topping das Schlagobers aufkochen, die Schokolade zugeben und glatt rühren. Auskühlen lassen.
Die ausgekühlte Ganache mit dem Mascarino vermixen und nochmal 20 min kühlen. Dann in einen Spritzsack mit runder Spritztülle füllen und auf den Cupcakes auftragen: in der Mitte beginnen eine Schnecke nach aussen ziehen, nach oben dann wieder kleiner werden. Das essbaren Confetti aufstreuen und fertig sind die Regenbogen Cupcakes.

Für die Cupcake Clowns die gesamte Oberfläche des Cupcakes mit Topping eindecken und dann noch einen Creme-Gupf daraufsetzen. 20 min anziehen lassen und dann das Topping vorsichtig in Kokosflocken wälzen. Gegen die Handfläche drücken, um eine glatte, hohe Kuppel zu bekommen.
Während der Wartezeit aus Fondant und/oder fertigen Süßigkeiten (wie Smarties oder auch diversen Fruchtgummi-Variationen) die Clown-Deko basteln: Lippen, Bäckchen, Augen, Haare und Hut bestehen bei mir aus Fondant, die schimmernde Nase ist ein rotes Mini Smarties.

Auf eine lustige Faschingszeit! 

Print this post

Beliebte Posts aus diesem Blog

Agape mit regionaler Spezialität: Innviertler Zelten

Jetzt wird's närrisch! - Punschkrapferl

Kokosbusserl de luxe - Kokoskuppeln