Una serata italiana/ein italienischer Abend - Zabaione freddo al marsala con cialde

Mit handgeschriebenen, italienischen Rezepten, ein paar Gläschen Prosecco oder italienischen Wein und lustigen Geschichten zaubert Francesco Aprea (http://francescoaprea.com) einmal im Monat italienischen Flair pur in die Linzer Volkshochschule im Wissensturm. In seinem Kochklub lädt Francesco zum gemeinsamen Kochen und Kennenlernen der italienischen Küche. 
Letzte Woche wurden Erdäpfel-Gnocchi (Gnocchi di patate), selbst gemachte Nudeln ohne Ei mit Sugo (Casarecce al ragù), selbst gemachte Ravioli mit Ruccola, Pilz und Schinken-Fülle (Ravioloni ai porcini e pomodorini) und zum süßen Abschluss eine leckere Zabaione gekocht und danach gemeinsam verspeist. Mein Fokus lag natürlich bei der süßen Nachspeise, deren Rezept nachstehend beschrieben ist - am spannendsten waren aber die beiden Pasta-Rezepte, welche ohne viel Aufwand leckere Nudeln auf den Tisch zauberten.
Also, falls ihr nun auch Lust auf einen netten Abend mit italienischem Kochen, Essen  & Trinken bekommen habt, für den nächsten Termin (Fr, 06. Feb.) sind noch Restplätze verfügbar, siehe www.wissensturm.atEs gibt in Linz sicher keine charmantere Adresse um Pasta, dolce vita & co kennenzulernen. 

Zabaione freddo al marsala con cialde

(16 Stk.)
.Creme:
10 Eidotter
250g Zucker
2 Pkg. Vanillezucker
1 Prise Zimt
3,5cl Marsala
500ml Schlagobers
.Deko:
Eiswaffeln oder Biskotten zum Verzieren
16 Sauerkirschen

Eier trennen und den Dotter mit Zucker  über Dampf zu einer cremigen Masse aufschlagen (ca. 10 min). Dann Zimt, Vanillezucker und Marsala zugeben und nochmals gut durchrühren. Das Schlagobers in einer zweiten Schüssel gut steif schlagen und unter die Dotter-Zuckermasse heben. Die Creme in 16 Dessertgläser aufteilen und für 3-4 h im Kühlschrank fest werden lassen.
Zum Anrichten die Gläser aus der Kühlung nehmen und mit Biscotti oder Eiswaffeln, Mikado-Stäbchen und jeweils einer Sauerkirsche dekorieren.
Wem die Creme noch nicht "geistreich" und süß genug ist, kann dazu noch ein Gläschen Marsala und ein paar italienische Kekse genießen.

Danke für den schönen Abend, Francesco! Wir kommen wieder!

Print this post

Beliebte Posts aus diesem Blog

Agape mit regionaler Spezialität: Innviertler Zelten

Jetzt wird's närrisch! - Punschkrapferl

Kokosbusserl de luxe - Kokoskuppeln