Noch mehr Eier: ein Geschenk vom Palmhasen - Süße Ostereier Cookies


Zu Ostern kommt der Osterhase, am Palmsonntag kommt der Palmhase! 
Und das ist keine Erfindung von mir - diese schöne Tradition stammt aus dem Gebiet rund um Frankfurt zur Vorbereitung auf Ostern. Meister Lampe von der Palme bringt den Kindern die ersten Eier oder manchmal auch schon ein paar Süßigkeiten.* Diesen Brauch führe ich natürlich gerne in Linz ein und verbinde Süßigkeiten und Eier zu süßen Cookie-Ostereiern mit Blümchen-Verzierung.
Mit der sogenannten wet-on-wet-Technik werden in die noch leicht flüssige Basis-Icing-Glasur Punkte bzw. Blumen gezeichnet, welche sich durch leichtes Schütteln mit der Basis-Glasur verbinden. Es entstehen schöne Cookies mit ei-glatter Oberfläche ;o)
*Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Palmhase

Ostereier Cookies

(ca. 24 Stk.)
.Mürbteig:
170g Butter
150g Staubzucker
1 Ei
310g Mehl
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
.Glasur/Royal icing:
2 Eiklar
330g Staubzucker
1 EL Zitronensaft
lila & gelbe Lebensmittelfarbe

Für den Mürbteig zimmerwarme Butter cremig schlagen. Staubzucker unterrühren. Ei zugeben und ebenfalls untermixen. In einer zweiten Schüssel Mehl, Backpulver und Salz vermischen und mit der Buttermasse zu einem glatten Teig rühren. Teig in Frischhaltefolie einwickeln und für eine Stunde im Kühlschrank parken.
Backrohr auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Durchgekühlten Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche ca. 5 mm dick ausrollen. Mit einem eiförmigen (oder leicht zusammengedrückten runden) Ausstecher Keks in Form bringen. Keks erst 10 min in den Kühlschrank geben, dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und 10 min backen. Anschließend gut auskühlen lassen.

Für das royal icing den Stauzucker in eine Schüssel sieben. Eiklar und Zitronensaft zugeben und richtig gut durchmixen. 
Jeweils einen Esslöffel vom Icing in eine kleine Schüssel geben. Die lila Lebensmittelfarbe  in eine der Schüssel geben und gut vermischen. Die gelbe Farbe in die Masse der zweiten kleinen Schüssel einrühren.
3 Dressierbeutel mit Schreibtüllen vorbereiten (1,5 mm Öffnung für das gelbe und lila Icing und 2 mm breit für das weisse Icing) und die Icing-Massen einfüllen. Mit dem weissen Icing den Rand des Glasureies ziehen. Ein paar Minuten antrocknen lassen.
Am Rand beginnend die Innenfläche mit weissen Icing ausmalen. Durch leichtes Schütteln des Keks die Abstände zwischen den Bahnen ausfüllen, sodass eine glatte Oberfläche entsteht. Nach ein paar Augenblicken des Antrocknens jeweils 5 lila Punkte pro Blume im Kreis anordnen - Farbtupfer durch Schütteln des Cookies gleichmäßig verteilen. Mit dem gelben Icing noch den Blütenstempel in die Mitte der Blumen setzen, wieder zurechtschütteln. Icing ein paar Stunden trocknen lassen.

Print this post

Beliebte Posts aus diesem Blog

Agape mit regionaler Spezialität: Innviertler Zelten

Jetzt wird's närrisch! - Punschkrapferl

Kokosbusserl de luxe - Kokoskuppeln