In Vorfreude auf einen kleinen Erdenbürger - Marienkäfer & Baby Cupcakes

Die USA, Land der Erfinder und unbegrenzten Möglichkeit, Herkunft der Cake pops, Cupcakes, Cronuts, ... und vieler toller Partyideen mit der Möglichkeit einen Candy Table zu gestalten. Darunter auch die sogenannte Baby Party oder Baby Shower - ein nettes Come-Together, von meist nur weiblichen Freundinnen der werdenden Mutter, ca. 2 Monate vor dem Geburtstermin.
Dabei wird auf die zukünftige Mutter und den zu erwartenden, kleinen Erdenbürger angestoßen und mit diversen Spielen (ähnlich einer Polterei), entsprechender Dekoration und leckerem Essen ein letzter gemütlicher, gemeinsamer Abend vor der Geburt verbracht.
So auch bei meiner ersten Baby-Party, wo wir gemeinsam und mit viel Spass eine Wickeltischauflage und Leibchen für Mama, Papa und den kleinen Zwerg gestaltet haben, ein Wie-gut-kennen-sich-die-werdenden-Eltern Quiz veranstaltet haben und natürlich lecker gespeist haben: passend zum Thema Cupcakes mit Marienkäfern und Baby Utensilien.

Marienkäfer & Baby Cupcake Deko

(9 Stk.)
.Muffins & Topping:
.Deko Babysachen:
50g brauner Fondant
je 20g gelber, blauer, hellbrauner und hautfarbener Fondant
9 rote Cupcake Wrapper mit weissen Punkten 
.Deko Marienkäfer:
50g roter Fondant
20g schwarzer Fondant


Teddybär: Für den Teddybär ein pflaumen-großes Stück braunen Fondant zur Hand nehmen und in drei ca. gleich große Teile portionieren. Aus dem ersten Teil ein Ei formen, mit einem Zahnstocher in der Mitte ein kleines Loch eindrücken und zur Seite legen (der Bauch). 
Der zweite Fondantteil wird der Bärenkopf: zwei kleine Portionen für die Ohren abzweigen und aus dem Rest eine Kugel formen. Aus hellbraunem Fondant eine ovale Scheibe für die Schnauze formen. In der Mitte eine Kerbe eindrücken und an den Seiten kleine Löcher einstechen. Die Scheibe auf der Kopfkugel anbringen. Aus hautfarbenem Fondant eine kleine Kugel für die Nase und zwei noch kleinere schwarze Kugerl für die Augen formen und im Gesicht des Bären platzieren. Nun noch aus den zwei, zur Seite gelegten, kleinen Teilen Kugeln formen, mit Zahnstocher in der Mitte eindrücken und als Ohren auf der Oberseite des Kopfes anbringen.
Aus dem dritten Fondantteil entstehen die Arme und Beine: Fondant nochmal dritteln. Aus zwei Teilen Tropfen formen für die Bären-Füße. Die Tropfenunterseite abflachen und jeweils eine kleine Kugel hautfarbenen Fondant aufdrücken. Für die Arme den letzten, braunen Fondantteil halbieren und wiederum zwei Tropfen formen.
Zusammensetzen: Die Beine an der Innenseite mit Zuckerkleber besteichen und links und rechts des Bauches platzieren. Die Armeinnenseiten ebenfalls mit Kleber versehen und darüber setzen. Für das Montieren des Kopfes einen Zahnstocher (ev. etwas kürzen und) von oben in den Körper des Bären stecken, dann vorsichtig den Kopf darauf platzieren.
Flascherl: jeweils eine gelbe und eine blaue, gut einen Zentimeter lange Wurst formen. An einem Ende der Fläschchen eine dünne Scheibe aus braunem Fondant aufkleben und darauf eine Spitze aus hautfarbenem Fondant anbringen. Flascherl seitlich ein paar Mal einritzen.
Schuhe: Aus gelbem Fondant zwei kleine Kugeln formen. Zu einem Ei weiterverarbeiten und auf der Arbeitsplatte flach drücken. Zwei (noch kleinere) Kugeln auf einer Seite der Schuhe platzieren und mit einem Zahnstocher den Schuheinstieg eindrücken.
Fußabdruck: Aus gelbem Fondant eine Basisplatte ausstechen. Aus hautfarbenem Fondant den Fuß und je fünf winzig kleine Zehenkugeln formen. Auf die Basisplatte setzen.
Schnuller: Gelben Fondant dünn ausrollen und Kreis ausstechen. Zu einen Oval zusammenstauchen und am linken und rechten Rand kleine Kreise ausstechen. Etwas gelben Fondant zu einer dünnen, max. 3 cm langen Wurst ausrollen. Aus dem hautfarbenen Fondant ein Ei formen. Letzteres auf die Vorderseite des leicht gebogenen Schnullerkörper setzen (ev. mit Zuckerkleber verstärken). Die Wurst biegen und auf der Rückseite ankleben.
Spielblöcke: Aus braunem Fondant eine runde Basisplatte ausstechen. Aus blauem und gelbem Fondant je zwei kleine Kugeln formen, dann mit den Fingern zu Würfeln zusammendrücken. Mit einem Messer kleine X einschneiden und die Blöcke auf der braunen Platte stapeln.
Sicherheitsnadeln: Hautfarbenen Fondant in eine dünne, ca. 10 cm lange Wurst drehen. in der Mitte eine 540° Schleife ziehen. Aus blauem und gelbem Fondant kleine Sterne ausschneiden/ausstechen und auf die offenen Teile der Nadel platzieren.
Kinderwagen / Batterl: zugegeben, diese Deko ist einfach mit Ausstechern produziert ;o)
Marienkäfer: Für die kleinen Käfer roten Fondant in ca. 1 cm große Eier formen. Aus dem schwarzen Fondant kleine Kugeln für den Kopf und noch kleinere für die Punkte auf den Flügeln formen (je sechs). Den Kopf an der Marienkäfer-Vorderseite anbringen, mit einem Zahnstocher über die Rückenmitte eine Einkerbung ziehen und die schwarzen Punkte links und rechts von dieser verteilen.

Alle Figuren ein paar Stunden oder über Nacht trocknen lassen.

Print this post

Beliebte Posts aus diesem Blog

Agape mit regionaler Spezialität: Innviertler Zelten

Jetzt wird's närrisch! - Punschkrapferl

Kokosbusserl de luxe - Kokoskuppeln