Gelati, Gelati - Apfelmus Eis mit Krokant


Finchen, Gwendolin und Hildegard (die heurigen Hochdruckgebiete) bescheren uns einen Super-Sommer mit viel Sonne und Hitze. Da wundern Schlagzeilen über aufverkaufte Ventilatoren und Klimageräte wenig.
Wir haben uns zur Abkühlung keinen Ventilator gekauft, sondern versuchen die Hitze mit einer neuen Eismaschine und selbst-gemachtem Eis zu bekämpfen (Modell: Unold 48818 mit 1,5l) . Und damit bekommt man denkbar einfach tolles Eis wie beim Italiener: Eiscreme-Masse zusammenrühren, in die Eismaschine füllen und voilà nach einer Stunde hat man super-cremige, leckere Eiscreme.
Und wie ich bei den bisherigen Versuchen feststellen konnte, ist Eiscreme ein dankbarer Verwerter von übrig gebliebenen Süßigkeiten, Backzutaten, Obst, u.v.m. und natürlich auch ein Highlight bei jeder Party oder als Nachspeise bei einem feinen Essen.

Apfelmus Eis mit Krokant

(ca. 6 Portionen)
150ml Milch
25g Zucker
2 Eigelb
50g Schlagobers
150g Apfelmus
75g Krokant
6 Stk. Butterkekse


Milch und Zucker aufkochen. In eine Metallschüssel umfüllen und vorsichtig die Eidotter unterrühren. Masse nun über Dampf schaumig schlagen, bis diese eine Temperatur von 75 - 80°C erreicht hat. 
Ein paar Minuten auskühlen lassen. Creme durch ein Sieb gießen und das Obers und das Apfelmus unterrühren. Eiscreme in der Eismaschine für 45 min gefrieren lassen, dann 50g Krokant zugeben und weitere 15 min aushärten lassen. (Wer keine Eismaschine zur Verfügung hat, kann das Eis in einer Schüssel im Gefrierfach fest werden lassen - dauert etwas länger, aber wenn ihr die Creme beim Gefrieren immer wieder gut durchrührt, dann wird das Eis genauso lecker und cremig wie in der Maschine.)
Die gefrorene Eiscreme in kleine Schüsseln füllen und mit Krokant und Butterkeksen dekorieren.

Print this post

Beliebte Posts aus diesem Blog

Kokosbusserl de luxe - Kokoskuppeln

Agape mit regionaler Spezialität: Innviertler Zelten

Jetzt wird's närrisch! - Punschkrapferl