Sommer ade, willkommen Herbst - Muffins im Waffelbecher mit Baiser-Haube

Einen der heißesten Sommer der Geschichte haben wir hinter uns gebracht und stecken nun Mitten in einem tollen Herbst.
Für alle die für heuer immer noch nicht genug Eisbecher gegessen haben, ein herbstlicher Eiswaffel-Gruß: Leckere Muffins in Waffeln mit Baiser und Schoko-Haube - kleine Küchlein, die auf den ersten Blick an Eistüten erinnern und Bilder der heißen Tage zurückbringen.
Andererseits erinnern die Waffelbecher an die leckeren Schaumbecher des, dieses Wochenende zu Ende gehenden, Urfahraner Herbst-Marktes. Neben den immer kürzer werdenden Tagen ein untrügliches Zeichen, dass wir langsam auf die kühlere Zeit des Jahres zusteuern, wo Schokolade nicht alleine vom Ansehen schmilzt und man gerne wieder mehr Zeit drinnen (vor allem in der Küche) verbringt.


Muffins im Waffelbecher mit Baiser-Haube

(ca. 20 Stk.)
.Muffins:
125g Butter
1 Prise Salz
1 Pck. Vanille-Zucker
125g Zucker
2 Eier
150g Mehl
1 TL Backpulver
2 EL Milch
20  kleine Waffelbecher
.Baiser:
1 Eiklar
70g Staubzucker
.Glasur und Deko:
150g Zartbitter Kuvertüre
etwas Konfetti-Streusel 

Für den Muffin-Teig zimmerwarme Butter mit Salz, Vanillezucker und Kristallzucker schaumig schlagen. Die Eier einzeln zugeben und gut unter die Masse rühren. In einer zweiten Schüssel Mehl mit Backpulver vermengen und dann abwechselnd mit der Milch unter die Butter-Eier-Masse mischen. Backrohr auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Die Waffelbecher auf einem Backblech platzieren und den Teig (bis max. 1 cm unter dem Rand) in die Waffeln einfüllen. Muffins 20 min backen, dann auskühlen lassen.

Für den Schaum Eiklar über Dampf anschlagen, den Staubzucker zugeben und ca. 5 min weiter mixen. In einen Dressiersack mit Lochtülle füllen und Häubchen auf die Muffins spritzen. Baiser 1 Stunde bei Zimmertemperatur trocknen lassen.

Den Abschluss bildet die Schokoglasur und die Deko: Kuvertüre über Dampf schmelzen. Vorsichtig den Baiser in die Schokolade tunken und von allen Seiten mit Glasur bedecken. Überschüssige Schokolade abtropfen lassen und die Muffins mit etwas Konfetti-Streusel dekorieren.


Print this post

Beliebte Posts aus diesem Blog

Agape mit regionaler Spezialität: Innviertler Zelten

Jetzt wird's närrisch! - Punschkrapferl

Kokosbusserl de luxe - Kokoskuppeln