Das Ende der Fastenzeit naht, die Karwoche ist angebrochen - Ostertaube


Heute, am 20. März 2016, ist neben dem astronomischen Frühlingsbeginn auch der sechste und damit letzte Sonntag in der Fastenzeit und der Beginn der Karwoche.
Die Christen feiern an diesem Palmsonntag den Einzug Jesus Christi nach Jerusalem, wo er als neuer König empfangen wurde und sein Weg mit Palmwedeln geebnet wurde. 
Daraus entwickelte sich der Osterbrauch der Palmbuschen, die nach der Weihe in der Kirche, Schutz für Haus, Felder, usw. im kommenden Jahr bringen soll.
Palmbuschen, Palmstock oder Palmstange werden traditionell aus folgenden sieben Materialien zusammengesetzt: Palmkätzchen, Fuchsbaum, Wacholder, Stechpalme, Eibe, Zeder, Sadebaum. In Tirol und Schwaben werden die Buschen weiters mit Palmbrezen verschönert, Brezeln aus süßem Germteig. Ähnlich dem italienischen Ostergebäck Colombo Pasquale, eine süße Ostertaube aus Germteig mit Orangeate.
*von: https://de.wikipedia.org/wiki/Palmsonntag

Ostertaube

(ca. 14 Stk.)
.Germteig:
500 g Mehl
150 g Zucker
2 Pkg. Trockengerm
5 g Salz
150 g Butter
100ml Milch
2 Eier
60g Rosinen
40 g Orangeat
.Deko:
 14 Rosinen
1 Ei
etwas Hagelzucker
ev. Mandelsplitter

Für den Germteig Butter in einem kleinen Topf schmelzen, vom Herd nehmen, etwas abkühlen lassen und die noch kalte Milch unterrühren. In einer großen Schüssel Mehl, Zucker, Germ und Salz vermischen. Die Butter-Milch darauf verteilen, glatt rühren. Die Eier einzeln zugeben und gut untermixen. 
Das Orangeat mit einem Messer klein hacken und mit den Rosinen unter der Teig kneten. Germteig an einem warmen Ort (z.B. Backrohr mit 50°) 60-90 min aufgehen lassen.
Teig nochmal durchkneten und in handschalengroße Portionen teilen. Diese zu dünnen Rollen drehen und zu einer Brezel verknoten, wobei auf beiden Seiten etwas Teig überstehen darf. Für die Schwanzfedern den überstehenden Teig nach unten einschlagen und mehrmals einschneiden. Den Kopf abrunden und eine Rosine als Auge platzieren. Germ-Tauben nochmal 10 min zugedeckt aufgehen lassen. Backrohr auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Bevor es ins Backrohr geht, Germteig mit verquirltem Ei bestreichen und mit Hagelzucker und/oder Mandelsplitter bestreuen. Dann 20 min backen.
Idee der Brezel-Taube von: http://www.kochbar.de/rezept/137464/Colomba.html

Print this post

Beliebte Posts aus diesem Blog

Agape mit regionaler Spezialität: Innviertler Zelten

Jetzt wird's närrisch! - Punschkrapferl

Kokosbusserl de luxe - Kokoskuppeln