Sandburg, die erste: Muschel mit Perle - Zitronen Rosmarin Cookies

Zum 2. Mal fand am vergangenen Wochenende die Welser Kuchenmesse statt: nach dem großen Erfolg im vorigen Jahr wurde dieses Jahr die Messe vergrößert, um mehr Ausstellern, Besuchern und Workshops Platz zu geben. 
Während Fernsehstars, wie Eni van de Meiklokjes, die Leute auf der Showbühne verzauberten und die neuesten Backtrends präsentierten, waren die klingenden Namen der Back-Szene in Seminarräumen am Werk, um Back-Begeisterten wie mir, die verschiedensten Techniken zu vermitteln: 
Bettina Schliephake-Burchardt von Betty's Sugar Dreams zeigte u.a. das Modellieren von Fondant-Figuren, Peggy Porschen gab Einblick in das Verzieren mit Royal Icing und die Zubereitung von Zuckerblumen und Mini Stocktorten, bei Valentina Terzieva von Valentinas Sugarland konnte man das detailgetreue Modellieren von Babys und Gesichtern erlernen. Heike Darmstädter von Kreatives mit Herz zeigte Glasmalerei auf der Torte, Katerina Schneider von Art of Cake design konnte man bei einer geschnitzten Torte und einem Taschenworkshop über die Schulter blicken und Marielly von Ponquecitos and Cakes zeigte uns u.a. die Handhabe des Airbrush auf einer Torte: wobei die süße Panda Torte entstand.
Mein Beitrag zur Kuchenmesse und dem zugehörigen Wettbewerb war ein Candy table mit dem Thema Sandburg: Und was findet man an jedem Stand und als Deko auf einer Sandburg? Muscheln, und mit etwas Glück mit einer hübschen Perle...

Zitronen Rosmarin Cookies - Muschel Cookies mit Perle

(ca. 14 Stk.)
.Cookies:
115g Butter
60g Staubzucker
1/2 TL Vanilleextrakt
1 Zitrone
1 Eidotter
190g Mehl
1 Prise Salz
1 Prise Natron
15g Stärke
1 TL Rosmarin
etwas feinen Backzucker
.Rosmarin Creme:
40g weisse Schokolade
75g Frischkäse
1 TL Rosmarin
.Zitronen-Schoko-Praline:
15g weisse Schokolade
1/2 TL Schlagobers
1 Prise Zitronensäure
1/2 TL Zitronenzesten
ev. eßbaren metallic Farbspray oder Airbrush Farbe

Für den Cookie-Teig die zimmerwarme Butter mit Staubzucker cremig rühren. Schale der Zitrone abreiben und Saft auspressen, Zesten zur Seite stellen. Den Zitronensaft und das Vanilleextrakt unter die Butter-Zucker-Masse mixen. Eidotter zugeben und wieder gut verrühren. In einer zweiten Schüssel Mehl, Salz, Natron, Stärke und die Zitronenzesten, sowie den feingehackten Rosmarin vermischen und ebenfalls in den Teig einrühren. Teig in Frischhaltefolie einwickeln und über Nacht im Kühlschrank anziehen lassen.
Cookie-Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsflache ca. 4 mm dick ausrollen und mit einem Keksausstecher Muscheln (oder auch Kreise) formen. Oberseite der Cookie-Rohlinge in Backzucker drücken.  
Das Backrohr auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen, und währenddessen die Cookies  nochmal ca. 15 min im Gefrierschrank parken. Dann 15 min gold-braun backen und anschließend gut auskühlen lassen.

Als nächsten Schritt kümmern wir uns um die Schokoladen-Perle: weisse Schokolade über Dampf schmelzen. Zitronensäure in Schlagobers auflösen und vorsichtig mit den Zesten unter die Schokolade rühren. Kurz auskühlen lassen und dann kleine Kügelchen formen. 1h im Kühlschrank aushärten lassen. Dann mit Airbrush oder Farbspray die Schokoladen-Perlen einfärben.

Für die Creme ebenfalls weisse Schokolade über Dampf schmelzen. Rosmarin fein hacken und dann Schokolade, Frischkäse und Rosmarin gut verrühren. 20 min im Kühlschrank anziehen lassen.

Zum Zusammensetzen der Cookies, Creme in einen Spritzsack mit runder Tülle einfüllen und Walnuss-große Tropfen auf die Hälfte der Cookies spritzen. Schokoladen-Perle auf die vordere Hälfte der Creme setzen und Muscheln mit einem zweiten Cookie abdecken.

Print this post

Beliebte Posts aus diesem Blog

Agape mit regionaler Spezialität: Innviertler Zelten

Jetzt wird's närrisch! - Punschkrapferl

Kokosbusserl de luxe - Kokoskuppeln