Im Erdbeerland! - Erdbeerroulade mit Blümchen

Seit einigen Wochen sieht man grün-weiß-gestreifte Zelte neben eingezäunten Feldern aus dem Boden schießen: die Erdbeerfelder, ein Traum zum Naschen und Sammeln der süßen, roten Früchte. 
Erdbeeren gehören zur Familie der Rosengewächse, zählen botanisch aber zu den Sammelnussfrüchten und sind der Menschheit seit der Steinzeit als Nahrung bekannt. Seit dem 18. Jahrhundert gibt es die bei uns bekannte Gartenerdbeere.* 
Aber was tun mit den Tassen und/oder Kübeln voller Erdbeeren? Da gibt es viele Möglichkeiten, und damit zeigt sich warum Erdbeeren sich solcher Beliebtheit erfreuen: Haltbar machen durch Zugabe von Zucker zu Marmelade oder Saft, einfrieren für einen späteren Zeitpunkt oder schnelles Eis oder gleich verputzen oder noch frisch zu Kuchen oder anderen Mehlspeisen verarbeiten. Ein Klassiker bei mir ist die Erdbeerroulade, heute eine besonders hübsche Variante mit Erdbeer-Blümchen als Hingucker im Teig.
*Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Erdbeeren

Erdbeerroulade mit Blümchen

(ca. 14 Stk.)

.Biskuitteig:
6 Eier
150g Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
150g Mehl
1 Prise Salz
100g Erdbeeren
.Erdbeercreme:
250g Schlagobers
150g Mascarino
15g Staubzucker
70g Topfen
300g Erdbeeren

Beginnen wir mit dem Erdbeermus für die rosa Blümchen: Erdbeeren waschen, putzen und vierteln. Mit einem Pürierstab Erdbeerstückchen zu Mus verarbeiten und dieses dann durch ein feines Sieb streichen. Erdbeermus zur Seite stellen.
Für den Biskuitteig Eier trennen und das Eiklar mit einer Prise Salz steif schlagen. Den Dotter mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen (10 min). Das Mehl sieben und abwechselnd mit dem Eischnee unter die Masse heben. Backrohr auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Blech mit Backpapier auslegen. 

5 Esslöffel der Biskuitmasse in eine kleine Schüssel umfüllen und mit dem vorbereiteten Erdbeermus glattrühren. Rosa Masse in einen Spritzsack mit kleiner Öffnung einfüllen und auf dem Backpapier Blumen zeichnen, mit ein paar Zentimetern Abstand. Blumenteig für 3 min vorbacken.
Dann den restlichen Teig darauf verteilen, glattstreichend und den Biskuitteig 15 min backen. Nach dem Backen kurz auskühlen lassen, und dann noch warm auf ein mit Kristallzucker bestreutes Geschirrtuch stürzen, das Backpapier entfernen und gleich einlang der Schmalseite einrollen. Nun gut auskühlen lassen.
Parallel die Creme vorbereiten: Schlagobers steif schlagen und die Erdbeeren waschen, putzen und in kleine Stückchen teilen. Mascarino, Staubzucker und Topfen glattrühren und das Schlagobers untermengen. Creme bis zur weiteren Verwendung im Kühlschrank parken.
Sobald der Teig gut ausgekühlt ist, vorsichtig die Roulade öffnen und die Creme darauf verteilen (bis ca. 1cm innerhalb des Randes). Die Erdbeerstückchen darauf platzieren und vorsichtig die Roulade wieder zusammenrollen. Roulade 2 h im Kühlschrank rasten lassen. Mit etwas Staubzucker bestreuen und genießen.

Print this post

Beliebte Posts aus diesem Blog

Agape mit regionaler Spezialität: Innviertler Zelten

Jetzt wird's närrisch! - Punschkrapferl

Kokosbusserl de luxe - Kokoskuppeln