Heut sind alle Geister wach... - Kürbis Torte mit süßen Würmern

Heut sind alle Geister wach
Alle Hexen auf dem Dach
Monster schleichen um das Haus
Drum gib schnell was Süßes raus! 

Zum heurigen Halloween Fest gibt's wieder mal eine Piñata Torte, passend zur Jahreszeit in Form eines Kürbis und mit diversen Tieren - ein paar offensichtlich, andere gut versteckt: Spinne, Rabe, Würmer, Eier und Schlümpfe ;o)
Der Kuchen ist ein bunter Halloween-Marmorkuchen: oranger Kürbiskuchen gemischt mit schwarzem Oreo-Kuchen und einem Klacks von lila Ganache.

Piñata Kürbis Torte

(ca. 20 Stk.)
.Ganache:
200g weisse Kuvertüre
100ml Schlagobers
lila Lebensmittelfarbe 
.Schokoglasur/Ganache: 
450g Kuvertüre 
150ml Schlagobers 
orange Lebensmittelfarbe 
.Deko: 
dunkelgrüner Fondant 
schwarzer Fondant 
etwas weisser und grauer Fondant 
.Kürbis-Teig: 
660g Kürbisfleisch (Hokkaido) 
335g Butter 
335g Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
1 Prise Salz 
8 Eier
660g Mehl
1 Pkg. Backpulver
lila Lebensmittelfarbe
.Oreo-Teig:
200g Butter
200g Staubzucker
Mark einer 1/2 Vanilleschote
4 Eier
100g Mehl
2 TL Backpulver
150g Oreo Keks Brösel
ev. schwarze Lebensmittelfarbe
.Füllung:
500g Fruchtgummi (oder andere Süßigkeiten)

Ganache und Schokoglasur am besten schon am Vorabend zubereiten: Das Schlagobers in zwei Töpfen aufkochen. Die Schokolade klein hacken und unter die Sahne rühren. Die Lebensmittelfarbe zugeben und glatt rühren. Gut auskühlen lassen.
Ebenfalls schon am Vorabend sollten die Fondant-Figuren vorbereitet werden. Auf meinem Kürbis krabbelt einen kleine Spinne und ein Rabe herum. Die Anleitung für diese findet ihr unter folgenden Links: Spinne und Rabe
Für den Kürbisstengel grünen Fondant zu einer ca. 2 cm breiten Wurst formen. Das eine Ende glatt abschneiden, an der anderen Seite den Fondant auseinander ziehen und die Blätter ausschneiden. Alles gut trockenen lassen.

Für den hellen Kürbisteig den Kürbis entkernen, schälen und das Fleisch würfeln. 200 ml Wasser aufkochen und den Kürbis darin ca. 20 min weich kochen. Überschüssiges Wasser abgießen und das Kürbisfleisch zu einer cremigen Masse pürieren.
In einer Rührschüssel Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz cremig schlagen. Die Eier einzeln hinzugeben und unterrühren. Mehl und Backpulver vermischen und dann abwechselnd mit dem Kürbismus unter die Butter-Zucker-Masse rühren. 
Masse auf zwei Schüsseln aufteilen. Eine Hälfte mit lila Farbe einfärben, die andere im saftigen Kürbis-Orange belassen.
Für den dunklen Oreo-Teig die zimmerwarme Butter mit dem Staubzucker und dem Vanillemark schaumig schlagen. Die Eier einzeln zugeben und Masse immer wieder gut verrühren. 
In einer zweiten Schüssel Mehl, Oreo-Brösel und Backpulver vermischen und unter die Buttermasse mengen. Teig ev. noch mit schwarzer Lebensmittelfarbe nachtschwarz einfärben.
Backrohr auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und Kuchenform oder Metallschüssel einfetten und bemehlen. Die Hälfte des schwarzen Teigs in die Tortenform einfüllen und an den Wänden etwas hochziehen. Dann die halbe Menge des orangen Teigs und die Hälfte des lila Teiges einfüllen. Vorsichtig durchmixen. Dann für 75 min backen.
Fertig gebackenen Kuchen etwa 5 min in der Kuchenform auskühlen lassen und anschließend auf ein Blech stürzen. Die Form abwaschen, wieder einfetten, bemehlen und den zweiten Kuchen backen.
Beide Kuchenhälften gut auskühlen lassen.

Nun geht's ans Zusammensetzen und Füllen der Piñata Torte: Die Tortenhälften begradigen. Die lila Ganache durchrühren und auf der Schnittfläche einer Hälfte auftragen. Fruchtgummi in die Mulde füllen und so viele Süßigkeiten wie nur möglich aufhäufen. Den Kuchendeckel aufsetzen und Torte 20 min im Kühlschrank kühl stellen. Für einen "authentischen" Kürbis braucht dieser noch ein paar Rippen: auf der Oberseite der Torte Achteln markieren und anhand dieser Markierung an den Seiten schmale Keile aus der Torte schneiden. Nun die Schokoglasur/Ganache zur Hand nehmen und gut durchrühren. Torte überall mit Ganache eindecken. 30 min im Kühlschrank anziehen lassen, dann noch eine Schicht auftragen und anschließend die Torte für mindestens 3 h kühlen. Servieren: Torte 20 min bei Raumtemperatur akklimatisieren lassen und mit den vorbereitenden Fondant Figuren dekorieren.
Print this post

Beliebte Posts aus diesem Blog

Agape mit regionaler Spezialität: Innviertler Zelten

Jetzt wird's närrisch! - Punschkrapferl

Kokosbusserl de luxe - Kokoskuppeln