Wo ist nur die Zeit geblieben? - Lavendel Bade Cupcakes

Guten Morgen in der Sommerzeit! Wie jeden letzten Sonntag im März der letzten 36 Jahre wurden auch heute Nacht die Uhren um eine Stunde vorgestellt.
Das bedeutet, dass es ab sofort morgens später hell wird und dafür am Abend länger hell bleibt, also die Tageslichtphase an unseren Sommer-Rhythmus angepasst wird.
Und wie jedes Jahr gibt es zum Umstieg von Winter- auf Sommer-Zeit (oder um gekehrt) viel Diskussion ob dieser Schritt (noch) nötig ist.
Habt ihr das gewusst? Eingeführt wurde die Sommerzeit erstmals 1916 mit der Absicht, durch Anpassung der Tageslichtphase, Energie zu sparen. Mit Ende des 1. Weltkriegs wurde die Umstellung wieder abgeschafft, um im Laufe des 20. Jahrhunderts immer wieder eingeführt und dann wieder abgeschafft zu werden. Bis schlussendlich 1996 die EU eine einheitliche Regelung Europa-weit einführte.*
Aber egal ob Sommer- oder Winterzeit, bei mir geht's weiter mit meinem Ausflug in die Welt der Kalorien-armen/losen Bäckereien: mit "süßen" Lavendel Bade Cupcakes.
*von: https://de.wikipedia.org/wiki/Sommerzeit

Lavendel Bade Cupcakes

(5-8 mini Cupcakes)
."Muffins":
20g Sheabutter
10g Kokosöl
100g Natron
25g Milchpulver
100g Zitronensäure
5g Waschtensid (z.B. SLSR)
15 Tropfen ätherisches Öl (Lavendel)
."Topping":
20g Sheabutter 
20g Kokosöl
50g Natron
25g Zitronensäure, 
5g Stärke
5g Milchpulver
5g Waschtensid (z.B. SLSR)
10 Tropfen ätherisches Öl (Lavendel)
lila Lebensmittelfarbe
.Deko:
etwas Zuckerdekor
Lavendelblüten

Muffins: Sheabutter über Dampf schmelzen. Kokosöl beimengen und glatt rühren. In einer Schüssel Natron, Milchpulver und Zitronensäure vermischen, dann vorsichtig das Waschtensid untermixen. (Achtung: Tensid sehr vorsichtig unterrühren und nicht einatmen!). 
Lavendelöl zugeben und untermixen. Die flüssige Butter unter die trockenen Zutaten mengen und Masse glatt rühren. Bade-Muffin-Masse in kleine Cupcake-Papier-Förmchen einfüllen (ruhig bis zum Rand, da diese Muffins nicht gebacken werden, kann ja auch nix aufgehen ;o) ). Bade-Muffins 30 min aushärten lassen.

Für das Topping wieder Sheabutter über Dampf schmelzen. Kokosöl beimengen und glatt rühren. In einer Schüssel Natron, Zitronensäure, Stärke und Milchpulver vermischen, dann vorsichtig das Waschtensid untermixen. (Achtung: Tensid sehr vorsichtig unterrühren und nicht einatmen!). Lavendelöl und (wer möchte) lila Lebensmittelfarbe zugeben und untermixen. Die flüssige Butter unter die trockenen Zutaten mengen und Masse glatt rühren. Creme für 15 min im Kühlschrank fest werden lassen.
Gekühlte Creme mit einem Handmixer aufschlagen und in einen Dressiersack mit Sterntülle füllen. Frosting wie bei einem süßen Cupcake als Türmchen auf die Muffins aufspritzen. Mit etwas Zuckerdekor und/oder Lavendelblüten bestreuen.

Anwendung: für ein Vollbad einen Bade-Cupcake im heißen Wasser auflösen und entspannen.


Print this post

Beliebte Posts aus diesem Blog

Agape mit regionaler Spezialität: Innviertler Zelten

Jetzt wird's närrisch! - Punschkrapferl

Kokosbusserl de luxe - Kokoskuppeln