Süß wie ein Kuss - Schoko Meringue Cookies

"Süß wie ein Kuss", mit diesen Worten beschrieb angeblich Elisabeth I.  anno dazumal das luftige Schaumgebäck. Da wundert die Herkunft des deutschen Wort Baiser wenig: vom französischen "le baiser", der Kuss. In Frankreich selbst wird das süße Windgebäck Meringue genannt, ein Begriff der sich auch im Englischen durchgesetzt hat.
Nun beenden wir aber unseren Ausflug in die Linguistik,  und  kommen zurück zum Backen. Windgebäck oder Meringue ist ein tolles, luftiges Sommergebäck und eine gute Möglichkeit zum Verarbeiten von übrig gebliebenen Eiweiß. Und mit etwas Schokolade werden die Cookies noch süßer und interessanter.😃


Schoko Meringue Cookies

(ca. 9 Stk.)
.Meringue:
2 Eiweiß
1 Prise Salz
1 Prise Weinstein-Backpulver
Vanille Aroma
60g Staubzucker
70g zartbitter Schokolade
70g Vollmilch Schokolade

Eiklar aus dem Kühlschrank holen und bei Zimmertemperatur anwärmen lassen. Zartbitter und Vollmilch Schokolade gemeinsam über Dampf schmelzen, zur Seite stellen und auskühlen lassen. Backrohr auf 140°C Ober-Unterhitze vorheizen.
Eiklar mit Salz anschlagen, Weinstein und Vanillearoma zugeben und weiter schlagen. Staubzucker löffelweise zugeben und alles zu festem Schnee vermixen.
Die flüssige Schokolade mit einem Löffel in Fäden auf der Baisermasse verteilen. Nun die Schokolade vorsichtig und so wenig wie möglich in der Masse verteilen. Esslöffel-große Portionen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzten. Cookies nun  50-55 min backen. Dabei die Backofentüre NICHT öffnen, und anschließend Backofen abschalten und die Cookies weitere 60 min im Rohr auskühlen lassen. 


Print this post

Beliebte Posts aus diesem Blog

Agape mit regionaler Spezialität: Innviertler Zelten

Jetzt wird's närrisch! - Punschkrapferl

Kokosbusserl de luxe - Kokoskuppeln