Speed, I am speed - 1 PS/Pferde Torte

Seit Donnerstag (28.09.) jagt Lightning McQueen wieder über die Kinoleinwand-Pisten. Der Star aus der erfolgreichen Disney-Pixar Film Reihe Cars stellt sich zum dritten Mal der  Konkurrenz im Piston-Cup. Ein Muss für alle Cars und Disney/Pixar Fans!
Während Lightning McQueen, Hook, Sally und die anderen Autos aus Radiator Springs uns seit 11 Jahren begleiten, feiern genau heute die Bewohner aus Entenhausen das 50 jährige Jubiläum der deutschsprachigen Ausgabe der Lustigen Taschenbücher. Am 1. Oktober 1967 erschien Der Kolumbusfalter und andere Abendteuer.* Happy birthday, LTB!
Ich durfte vor kurzem auch eine Geburtstagstorte für einen runden Geburtstag basteln: nicht mit 750 PS wie beim roten Flitzer aus Cars, aber mit einem sehr süßen, edlen Ross!
*von: https://de.wikipedia.org/wiki/Lustiges_Taschenbuch

Schokotorte

(ca. 12-14 Stk.)
.Ganache:
300g zartbitter Kuvertüre 
150ml Schlagobers
50g  Nuss-Nugat Creme 
(selbst gemacht oder gekauft)
.Biskuit: 
250g Zartbitter Kuvertüre 
250g zimmerwarme Butter 
65g Puderzucker 
10 Eier 
1 Prise Salz 
320g Zucker 
250g Mehl
.Creme:
(selbst gemacht oder gekauft)
80g Haselnüsse (gehackt, geröstet)

Am Vorabend die Ganache vorbereiten: Schlagobers aufkochen, kleingehackte Kuvertüre zugeben und zu einer glatten Masse verrühren. Zum Schluss die Nuss-Nugat Creme untermixen. Über Nacht auskühlen lassen.
Biskuitteig in hoher Springform mit 24 cm Durchmesser oder in 2 Durchgängen backen. Am Ende sollten 3 etwa gleich hohe Tortenböden herauskommen. Diese gut auskühlen lassen.
Zusammensetzen der Torte: Tortenboden-Deckel auf den Kopf stellen und wieder in der Tortenform platzieren. Die gerösteten Haselnuss-Stückchen darauf verteilen und Nuss-Nougat Creme aufstreichen. 
Den mittleren Tortenboden aufsetzen und wieder Nuss-Nougat Creme und geröstete Haselnüsse auftragen. Den dritten Tortenboden platzieren und die Torte ca. 1 Stunde kühl stellen.
Den gekühlten Kuchen vom Backrahmen befreien und eventuell überstehende Creme verstreichen. Die Ganache durchrühren und ca. die Hälfte auf der Torte verteilen. 1h kühl stellen. Dann den Rest der Ganache auf der Torte verteilen und eventuell mit einem befeuchteten, großen Messer oder einer Palette glatt streichen. Nochmal 1h kühl stellen.

Erdbeere Torte

(ca. 10-12 Stk.)
.Ganache: 
335g weiße Schoko
110ml Schlagobers
50g Erdbeeren (-> 35g Erdbeermus)
1g Erdbeeraroma
.Kuchen: 
7 Eier
1 Prise Salz
175g Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
175g Mehl
Erdbeercreme:
270g Schlagobers
340g Mascarino
22g Staubzucker
1 TL Erdbeeraroma
375g Erdbeeren

Am Vorabend die Ganache zubereiten: Erdbeeren putzen, in Würfel schneiden und dann mit dem Pürierstab zu Mus verarbeiten. 
Schlagobers aufkochen, die kleingehackte Kuvertüre zugeben und mit dem Erdbeermus und dem Erdbeeraroma zu einer glatten Masse verrühren. Über Nacht auskühlen lassen.
Für die Biskuitböden Eier trennen und das Eiklar mit einer Prise Salz steif schlagen. Den Dotter mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen (10 min). Backrohr auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Das Mehl sieben und abwechselnd mit dem Eischnee unter die Masse heben. Ca. 2/3 des Teiges in eine eingefettete und bemehlte Springform mit 18 cm Durchmesser füllen und für 15 min backen. Kurz im Rahmen auskühlen lassen, dann diesen entfernen und den zweiten Biskuitboden zubereiten. Beide gut auskühlen lassen.
Für die Creme Schlagobers steif schlagen und im Kühlschrank parken. Erdbeeren putzen und in kleine Würfel schneiden. Mascarino mit Staubzucker und Erdbeeraroma cremig schlagen. Dann vorsichtig das Schlagobers unterheben. Erdbeeren waschen, putzen und in kleine Würfel schneiden.

Zusammensetzen: Den großen Biskuitboden waagrecht halbieren und den Deckel verkehrt rum zurück in die (gereinigte) Kuchenform setzen. Erdbeer-Stückchen darauf verteilen und die Hälfte der Creme darüber verstreichen. Weiteren Biskuitboden einsetzen, und wieder Erdbeeren und die restliche Creme verteilen. Letzen Biskuitboden aufsetzen und leicht andrücken. Torte ein paar Stunden oder über Nacht kühl stellen.
Den gekühlten Kuchen vom Backrahmen befreien und eventuell überstehende Creme verstreichen. Die Ganache durchrühren und ca. die Hälfte auf der Torte verteilen. 1h kühl stellen. Dann den Rest der Ganache auf der Torte verteilen und eventuell mit einem befeuchteten, großen Messer oder einer Palette glatt streichen. Nochmal 1h kühl stellen.


Pferde Torte

(ca. 24 Stk.)
.Torten:
Schokotorte (siehe oben)
Erdbeertorte (siehe oben)
.Deko:
1,4 kg grüner Fondant
200g brauner Fondant
etwas schwarzer, weißer, oranger, blauer  Fondant
ein wenig bunter Fondant für Blumen 
.Zubehör:
Cake board

Folgend die Zusammenfassung der Arbeitsschritte für die 2-stöckige Torte mit Fondant-Deko. Auf Grund der Arbeits- und Wartezeit aufgeteilt auf 4 Tage:
Tag 1
Am ersten Tag die Ganache-Cremen für die Torten vorbereiten, damit diese bei der Verwendung gut ausgekühlt sind. Ähnliches gilt für die Pferde Figur usw. - ruhig ein paar Tage vor dem großen Tag der Torte formen, damit diese gut aushärten können. 
Bilder sagen mehr als tausend Worte und daher möchte ich euch für eine visualisierte Pferde-Anleitung auf Pinterest oder YouTube verweisen - dort findet ihr bestimmt eine bessere Anleitung, als ich es hier je beschreiben könnte. Wichtig ist, wie immer beim Figuren formen, auf die Proportionen zu achten und alles gut trocknen zu lassen.
Für den Karotten-Korb kleine, orange Kegel formen und seitlich einritzen. Aus (dunkel-) grünem Fondant Karotten-grün formen und oben in die Karotten stecken. Trocknen lassen. 
Parallel aus braunem Fondant lange dünne Schnüre rollen, jeweils 2 dieser verdrehen und zu einem Korb aufbauen. Gut trocknen lassen und dann die Karotten einfüllen.
Für die Geburtstags-/Sieger-Schleife blauen Fondant ausrollen und 5 cm breite Bänder zurecht schneiden. Wellenförmig und im Kreis anordnen. Weißen Fondant ausrollen und 2 Kreise mit ca. 6 cm Durchmesser ausschneiden. Zahlen und Verzierung auf einen der Kreise aufzeichnen (oder ausdrucken) und diese vor und hinter den blauen Wellen platzieren. Ebenso gut trocknen und aushärten lassen.
Abschließend noch Blumen von verschiedener Größe und Farbe vorbereiten und zum Trocknen in einen Eierkarton legen (für Rundung der Blütenblätter).
Tag 2:
Nun geht's ans Backen: Schoko-Torte backen und mit Creme füllen. Nach ein paar Stunden Torte mit Ganache einstreichen und im Kühlschrank parken.
Tag 3:
Tag 3 ist Tag der Erdbeertorte: Am besten in der Früh gleich den Biskuit zubereiten und gut auskühlen lassen. Später die Creme zusammenrühren und Torte damit füllen. Dann gut auskühlen lassen.
Tag 4:
Die gekühlte Erdbeertorte mit Ganache einstreichen und nochmals einige Stunden kühl stellen. 
Zu guter Letzt die Torten und das Cake board mit Fondant eindecken und verzieren...
Aus grünem Fondant 3 cm breite Bahnen ausschneiden. Auf der Längsseite unregelmäßige Zacken ausschneiden und die entstandenen Grasbahnen als Abschluss unten an die Tortenwände setzten. 
Dunkelbraunen Fondant ausrollen und ca. 1 cm breite Bahnen schneiden. Diese ca. Torten-hoch kürzen, mit dem Messer feine Holzmaserung einzeichnen und als Zaun auf der größeren Torte platzieren.
Torten übereinandersetzen und die vorbereitete Blumen- und Pferde Deko darauf verteilen.

Print this post

Beliebte Posts aus diesem Blog

Agape mit regionaler Spezialität: Innviertler Zelten

Jetzt wird's närrisch! - Punschkrapferl

Kokosbusserl de luxe - Kokoskuppeln