Wann wird's mal wieder richtig Winter? - Schmelzender Schneemann Cookies

Nach den frühlingshaften Temperaturen der letzten Wochen schneit es heute seit langem wiedermal bis in die tiefen Lagen des oberösterreichischen Zentralraums. Sind wir mal gespannt ob's wieder weiß wird bei uns?
Wenn noch nicht vor der Haustüre, dann gibt's dieses Wochenende zumindest im Fernsehen einiges an Schnee zu sehen. Sei es bei den Schi-Wettkämpfen der Herren in Wengen und der Frauen in Bad Kleinkirchheim oder beim Schifliegen am Kulm.
Aber der Winter ist ja noch lange nicht vorüber und die Chance auf etwas Schnee im Garten sind in den nächsten Tagen gar nicht so schlecht. Und dann geht's wieder ans Schneemann bauen. Und wir hoffen, dass sie uns lange erhalten bleiben und nicht zerfließen wie auf meinen Cookies.

Schmelzender Schneemann Cookies

(ca. 20 Stk.)
.Mürbteig:
250g Mehl
125g Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
1 Prise Salz
50g geriebene Mandeln
1 Ei
125g Butter

.Glasur:
1 Eiweiß
175g Staubzucker
1 TL Zitronensaft
.Deko:
20 weiße Marshmallows
rote Zuckerperlen
schwarzer, brauner, oranger  Fondant
bunter Fondant
schwarzer Lebensmittelstift

Für den Mürbteig Mehl, Kristallzucker, Vanillezucker, Salz und die geriebenen Mandeln vermengen. Ei und die kalte, in kleine Stücke geteilte Butter zugeben und (ev. in der Küchenmaschine) zu einem glatten Teig verkneten. Teig in Frischhaltefolie wickeln und für 1 Stunde im Kühlschrank parken.
Gekühlten Teig kurz durchkneten, dann auf der mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche ca. 5 mm dick ausrollen. Kreise oder Blumen von ca. 8 cm Durchmesser ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen. 
Teigreste zusammenkneten, nochmal ausrollen und weitere Formen ausstechen. Backrohr auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Mürbteig-Keks 15 min backen. Auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Deko vorbereiten: Aus schwarzem und braunem Fondant Hüte formen, bunte Blumen ausstechen, diese auf die Hüte setzen. Aus orangen Fondant kleine Karottennasen formen. Braunen Fondant zu dünnen Fäden rollen, an einer Seite vorsichtig einschneiden für die Arm-Zweige. Kleine schwarze Mascherl formen und zu guter Letzt dünne, bunte Bahnen für den Schal vorbereiten.
Marshmallows halbieren mit einem schwarzen Lebensmittel-Stift Augen und Mund markieren. In der Mitte die Fondant-Nase ankleben. Die vorbereiteten Hüte aufsetzen.
Für die Glasur Eiweiß anschlagen, dann Staubzucker und Zitronensaft zugeben und zu festem Schnee ausschlagen. Jeweils einen Kaffeelöffel Glasur auf die ausgekühlten Kekse setzen und vorsichtig verteilen. Die vorbereiteten Marshmallow-Köpfe an einer Glasur-"Ecke" anbringen. Schal um den Hals binden, Zuckerperlen und andere vorbereitete Deko auf den Keksen platzieren. Glasur ein paar Stunden trocknen lassen.
Print this post

Beliebte Posts aus diesem Blog

Agape mit regionaler Spezialität: Innviertler Zelten

Jetzt wird's närrisch! - Punschkrapferl

Kokosbusserl de luxe - Kokoskuppeln