Die magische Sieben - Regenbogen Torte mit Bagger

Sir Isaak Newton schlüsselte im 17. Jahrhundert zum ersten mal mit einem Prisma das weiße Licht in die sieben Spektralfarben auf: Rot, Orange, Gelb, Grün, Blau, Indigo, Violett. Und damit war die Entstehung eines Regenbogens erklärt.
Er orientierte sich bei der Anzahl auch an der magischen Zahl 7 der griechischen Philosophen, die sich bis heute in diversen Lebensbereichen gehalten hat: eine Kalenderwoche hat sieben Tage, in vielen  Märchen gibt's sieben Zwerge, Geißlein oder Fliegen (auf einen Streich). Und auch in der Musik spielt die Zahl sieben eine wichtige Rolle: eine Oktave setzt sich aus sieben natürlichen Noten zusammen. Mit diesen Wissen und einem leckeren Rezept für eine Regenbogen Torte, wünsche ich euch allen bunte und lustige Faschingstage!

Regenbogen Torte mit Bagger

(ca. 14-16 Stk.)
.Böden: 7x
60g Butter
50g Zucker
1/2 Pkg. Vanillezucker
1 Eier
125g Mehl
1/4 Pkg. Backpulver
1 Prise Salz
80ml Buttermilch
25ml Milch
je 1x rote, orange, gelbe, grüne, hellblaue, dunkelblaue, violette Lebensmittelfarbe
.Creme: 
210g Butter
400g Frischkäse
400g Staubzucker
.Ganache:
200g Schlagobers
400g weiße Schokolade
.Deko:
200g gelber Fondant
50g schwarzer Fondant
etwas hellblauen, oranger, grüner Fondant
etwas bunter Fondant
750g weißer Fondant
Zuckerkleber
.Equipment:
Cake board
Buchstaben Schablone

Tag 1: Bagger vorbereiten
Am ersten Tag (oder einige Tage vor der Torte) den Bagger vorbereiten, um der Figur dadurch genügend Zeit zum Trocknen zu geben. Baggerkörper aus gelben Fondantquadern formen und Windschutz- und Heckscheibe abflachen. Hellblauen Fondant dünn ausrollen und Fenster zurechtschneiden und aufkleben. Vier Kirschkern-große weiße Kugeln formen und platt drücken. Zwei als Augen und zwei als Scheinwerfer an den Baggerkörper anbringen. Zwei kleine schwarze Kugeln flach drücken und auf die Augen setzen, mit zwei noch kleineren weißen Kügelchen wiederholen. Aus etwas orangen Fondant eine Bohne formen, diese auf einer Seite glatt schneiden und oben auf den Bagger setzen. Und um der Straßenverkehrsordnung Genüge zu tun, aus weißem Fondant ein Rechteck für das Nummernschild formen und an der Rückseite des Bagger-Körpers anbringen. 
Für die Räder vier flache Zylinder (in zwei verschiedenen Größen) formen. Gelben Fondant ausrollen und kleine Kreise für die Felgen ausstechen und in die Reifen eindrücken. Abschließend mit einem Messer das Profil in die Reifen einritzen.
Für die Schaufel gelben Fondant ca. 3 mm dick ausrollen. Rechteck von ca. der doppelten Breite des Baggerkörpers ausschneiden. Auf einer Breitseite Zacken ausschneiden, dann über einen großen Fondant-Rollstab oder ähnliches hängen. Alle Einzelteile gut trocknen lassen.

Tag 2: Torte und Ganache
Jeden der bunten Böden einzeln backen, eventuell 2-3 Teige auf einmal zubereiten: Zimmerwarme Butter mit Zucker und Vanille schaumig schlagen. Ei zugeben und gut verrühren. In einer weiteren Schüssel Mehl mit Backpulver und Salz vermischen. Buttermilch und Milch vermengen. Nun abwechselnd das Mehlgemisch und die Milch in die  Buttermasse mischen. Backrohr auf 180°C Umluft vorheizen.  Teig (ggf. teilen und) einfärben. Teig in eine eingefettete und bemehlte Tortenform einfüllen und 20 min backen. Mit Teig der anderen Farben wiederholen und alle Tortenböden gut auskühlen lassen.
Für die Creme zimmerwarme Butter mit Frischkäse und Staubzucker cremig schlagen. Bis alle Tortenböden gut ausgekühlt sind, im Kühlschrank parken.
In der Zwischenzeit noch die Ganache vorbereiten: Schokolade klein hacken, Sahne aufkochen und die Schokoladestückchen zugeben und glatt rühren. Gut auskühlen lassen (über Nacht).
Der letzte Schritt des Tages ist noch das Zusammensetzen der Torte: Violetten Tortenboden in die Tortenform setzen, etwas Creme darauf verteilen. Dunkelblauen Boden aufsetzen, Creme, hellblauen Boden, Creme, usw. bis zum roten Tortenboden. Dann im Kühlschrank parken.

Tag 3: Torte mit Ganache einstreichen, Fondant eindecken, restliche Deko vorbereiten

Torte aus der Tortenform befreien und überstehende Creme glatt streichen. Torte nun mit der vorbereitenden Ganache einstreichen. Minimum 3 Stunden kühl stellen, dann ev. nochmal mit einer weiteren Schicht Ganache nachbessern. Und bis zum Abend kühl stellen.
Durchgekühlte Torte aus der Kühlung holen und vor der Weiterverarbeitung 30 min bei Raumtemperatur akklimatisieren lassen.  Dann Torte (sowie, wenn verwendet, das Cake board) mit weißem Fondant eindecken. Und die letzten Deko-Stücke vorbereiten: Bauklötze/Würfel in verschiedenen Farben und Größen formen. Buchstaben ausstechen und auf die Würfel kleben. Bagger zusammensetzen, ggf. Reifen mit Zahnstochern fixieren.

Tag 4: Zusammensetzen
Bunten Fondant dünn ausrollen und verschieden lange 
Rechtecke ausschneiden. Mit einer Gabel am Rand rundum einstanzen. Die Balken nebeneinander an der Seite der Torte platzieren, wobei an der Vorderseite der Torte nur kleine Rechtecke verwendet werden. Hier kommt noch eine Palette mit der Geburtstags-Zahl auf die Torte: in diesem Fall eine 2. Bagger sowie die Namens-Bauklötze auf der Torte platzieren und ggf. festkleben.


Print this post

Beliebte Posts aus diesem Blog

Agape mit regionaler Spezialität: Innviertler Zelten

Jetzt wird's närrisch! - Punschkrapferl

Kokosbusserl de luxe - Kokoskuppeln