Ein guter Start in einen neuen Tag, beginnt mit einem leckeren Frühstück - Porridge

Wie fast jedes Jahr in der Fastenzeit, bleibt meine Mehlspeisen-Küche gerade kalt. Fasten ist toll um das Bewusstsein zu schärfen und in diesem Sinne versuche ich mich heuer an Low Carb, also eine Ernährung mit wenig oder kaum Kohlehydraten. Für einen Menschen wie mich, bei dem eine Mehlspeise nicht süß genug sein kann, also ein 180° Schwenk. Und nach dem Motto ganz oder gar nicht, ist nun mal eben Back-Pause. Aber wer sagt, dass es nicht auch bei Low Carb tolle Gerichte und Rezepte auszuprobieren gibt? 
Super einfach, aber richtig fein, der Frühstücks-Klassiker aus Schottland: Porridge, also Haferbrei. Ursprünglich nur aus den eiweißreichen Haferflocken, etwas Salz und Wasser gemacht, gibt es heute viele leckere Variationen mit Früchten, Nüssen - zum Kochen oder wenn's schnell gehen muss als Trockenmischung.

Porridge

(10 Portionen)
.Zutaten:
320g Haferflocken (fein)
40g Haferflocken (gemahlen)
40g Kokosmehl
50g Magermilchpulver
1 Stk. Vanilleschote
1 Prise Salz
60g getrocknete Zwetschken
40g gehackte Mandeln
40g gehackte Haselnüsse
20g getrocknete Apfelspalten
Vanillezucker (zum Nachsüßen)

Für die Trockenmischung die feinen Haferflocken mit den vorab gemahlenen, sowie dem Kokosmehl, Magermilchpulver und Salz vermischen. Mark der Vanilleschote auskratzen und zugeben. Getrocknete Zwetschken und Apfelspalten klein würfelig schneiden. Mit den Mandeln und Haselnüssen unter die Haferflocken-Masse mischen. Je nach Gusto mit Vanillezucker nachsüßen. Fertig ist die Trocken-Mischung. In einem luftdichten Behälter aufbewahren.

Verwendung der Porridge-Mischung: 4 gehäufte Esslöffel oder ca. 60 g der Trockenmischung mit 75 ml heißem Wasser und einem Schuss Milch vermischen. Ein paar Minuten quellen lassen, eventuell noch frische Beeren oder Früchte zugeben und dann das Power-Frühstück genießen.

Print this post

Beliebte Posts aus diesem Blog

Agape mit regionaler Spezialität: Innviertler Zelten

Jetzt wird's närrisch! - Punschkrapferl

Kokosbusserl de luxe - Kokoskuppeln