4 Jahre und kein bisschen müde - Number cake

Kinder, wie die Zeit vergeht. 😉 Da probiert hexerl ein paar Rezepte aus und schon wieder ist ein Jahr vergangen. 😊
Seit nunmehr 4 Jahre bin ich auf der Suche nach leckeren Zutaten für den perfekten Candy table, und ich bin definitiv noch nicht am Ziel meiner Reise angelangt. Weil sich, wie alles im Leben, auch die süße Küche immer weiterentwickelt und neue Törtchen oder süße Häppchen entstehen. Und DER Kuchentrend des heurigen Jahres passt perfekt zu meiner kleinen Geburtstagsfeier: Number oder Letter cake, also Torte mit aufgespritzter Creme in Form von Zahlen oder Buchstaben. Also, happy 4th birthday, Cupcake Hexerl! Und ein großes Dankeschön an euch, die ihr mich auf meiner süßen Entdeckungsreise begleitet und vielleicht das eine oder andere Rezept auch ausprobiert. Freu mich auf eure Rückmeldungen.

Number cake (Letter cake oder Cream tart)

(ca. 16 Stück)

.Mürbteig:
340g Mehl
110g Kokosette
75g Mandelmehl
270g Staubzucker
340g Butter
1 Prise Salz
1/2 EL Vanilleextrakt
2 Ei
.Creme:
350ml Schlagobers
580g weiße Schokolade
720g Mascarpone
100g Kokosette
.Deko:
Granatapfel
Sternfrucht
Physalis
Rumkugeln
Schokobananen (klein)
Schoko Meeresfrüchte
Kokosraspeln

Für den Mürbteig Mehl, Kokosette, Mandelmehl, Staubzucker und Salz vermischen. Die trockenen Zutaten auf der Arbeitsfläche anhäufen, die klein geschnittene Butter, Vanilleextrakt und die Eier zugeben und zu einem glatten Teig verkneten. Teig in Frischhaltefolie einwickeln und 3 Stunden im Kühlschrank parken.
In der Zwischenzeit Schablone vorbereiten: Nummer, Buchstabe oder welche Form auch immer auf einem ca. 25 x 35 cm großem Papier (ggf. 2 A4 Zettel zusammenkleben) aufzeichnen und ausschneiden.
Gekühlten Mürbteig durchkneten und auf der bemehlten Arbeitsfläche ca. 4 mm dick ausrollen. Schablone auflegen und gewünschte Teigform ausschneiden. Überstehenden Teig verkneten, erneut ausrollen und ein weiteres Mal die gewünschte Figur ausschneiden. Teig-Figuren nochmal 2 Stunden im Kühlschrank parken. 
Backrohr auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Mürbteig-Figuren 15 min backen.
Für die Creme Schlagobers kurz erhitzen, von der Platte nehmen, die Schokolade zugeben und glatt rühren. Mürbteig-Figuren und Ganache über Nacht auskühlen lassen.

Am nächsten Tag Mascarpone unter die Ganache mischen. Masse halbieren und in einen Teil das Kokosette einrühren. Cremen ca. 20 min im Kühlschrank parken.
Creme mit Kokosette in einen Dressiersack mit runder Tülle einfüllen und auf einen der Mürbteig-Böden kleine Tropfen aufspritzen. Zweiten Mürbteig-Boden aufsetzen und die restliche Creme ohne Kokosette wieder in Tropfen aufspritzen. Torte für 30 min kühl stellen.
In der Zwischenzeit Früchte und Schokolade vorbereiten: Schokobananen und Sternfrucht in kleine Stücke schneiden. Deko auf der Torte verteilen. 

Print this post

Beliebte Posts aus diesem Blog

Agape mit regionaler Spezialität: Innviertler Zelten

Jetzt wird's närrisch! - Punschkrapferl

Kokosbusserl de luxe - Kokoskuppeln