Wonnemonat April - Rhabarberkuchen mit weißer Schokolade und Streusel

Ein sommerlicher April neigt sich dem Ende zu. Für mich war es Premiere, im Frühlingsmonat April schon (mehr als einmal) Eis zu essen. Und wenn man den Wetterfröschen glauben will, geht's im Mai ja ähnlich weiter. Perfekt, für alle jene, die die österreichischen Feiertage genießen können und diese frei haben. Denn, 2018 fallen 4 Feiertage  in den Mai und damit nicht genug, es entstehen auch 3 Fenster- oder Zwickeltage (wies auf oberösterreichisch so schön heißt).
Wir können uns richtig glücklich schätzen in einem Land mit so vielen (13 übers Jahr verteilt) Feiertagen zu leben. Mehr Feiertage haben nur Spanien, Malta (jeweils 14) und Spitzenreiter Slowakei mit 15.* Rechnet man die gesetzlichen Urlaubstage dazu, sind wir Österreicher aber wieder ganz vorn mit dabei. Getoppt wird das nur noch von den oberösterreichischen Schülerinnen und Schülern, die haben auch noch am 04. Mai, zu Ehren des Landesschutzpatrons Florian, frei. Viel Zeit zum Genießen der Natur, in allen Variationen 😉
*von: https://www.welt.de/wirtschaft/bilanz/article161759279/In-diesen-Laendern-gibt-es-die-meisten-freien-Tage.html

Rhabarberkuchen mit weißer Schokolade und Streusel

(ca. 24 Stk.)
.Kuchen:
1kg Rhabarber
100g Zucker
200g weiße Kuvertüre
250g Butter
200g Zucker
1 Prise Salz
4 Eier
100 ml Saft (von Rhabarber)

400 g Mehl
3 TL Backpulver
.Streusel:
200g Mehl
150g Butter
100g Zucker

Rhabarber schälen, in kleine Würfel schneiden und mit 100g Zucker vermischen. Für 30 min zur Seite stellen und Saft ziehen lassen.
Für den Streusel Butter 5 min bei Zimmertemperatur stehen lassen. Dann mit Mehl und Zucker vermischen bzw. mit den Händen verkneten. Im Kühlschrank parken.
Weiße Schokolade in kleine Stücke hacken. Zimmerwarme Butter mit Zucker und Salz cremig schlagen. Eier einzeln zugeben und gut untermischen. Mehl, Backpulver und die Schokolade-Stückchen in einer separaten Schüssel vermischen. 
Rhabarber-Stücke in ein Sieb füllen und den entstandenen Saft auffangen. Früchte kurz zur Seite stellen. Nun abwechselnd die trockenen Zutaten und den Rhabarbersaft unter die Buttermasse mengen. 
Backrohr auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Blech mit Backpapier auslegen und einen Backrahmen aufsetzen. Den Teig darin ausstreichen. Die Rhabarber-Stücke darauf verteilen und mit den Streusel toppen. Für 45 min backen.
Kuchen auskühlen lassen, mit Staubzucker bestreuen und genießen.


Print this post

Beliebte Posts aus diesem Blog

Agape mit regionaler Spezialität: Innviertler Zelten

Jetzt wird's närrisch! - Punschkrapferl

Kokosbusserl de luxe - Kokoskuppeln